Manuelle Therapie:



     Bei der Manuellen Therapie wird einerseits passiv an Gelenken gearbeitet,
     die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind, andererseits können durch
     individuelle Übungen instabile Gelenke stabilisiert werden.

 

     Diese Behandlung ist an allen Extremitätengelenken und an der Wirbelsäule
     möglich.

 

     Gut geeignet bei:

  • Arthrosen
  • Funktionsstörungen am Haltungs- und Bewegungsapparat
  • Bewegungseinschränkungen nach längerer Ruhigstellung (z.B. im Gips)
  • u.v.a.
     

     Neben Gelenken werden auch Nervenirritationen und muskuläre Probleme
     behandelt, so dass das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und
     Nerven wieder hergestellt werden kann.